Salinplatz im Jahr 1810

Salinplatz im Jahr 1810

Saline Rosenheim

Mit der Gründung der Saline in Rosenheim im Jahr 1810 entstand ein ganz neuer Stadtbereich. Zwischen 1818 und 1820 wurden erste größere Erweiterungen vorgenommen.
1857 wurde Rosenheim an das Eisenbahnnetz angeschlossen. Der erste Bahnhof – das heutige Rathaus mit dem gegenüberliegenden Lokschuppen – lag in unmittelbarer Nähe zur Saline.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde der Verarbeitungsbetrieb der Saline zunehmend unrentabler. Im Jahre 1958 wurden die Tore geschlossen und in den sechziger Jahren fast alle Gebäude der einstigen Saline abgerissen.

Der heutige Salinplatz liegt an der westlichen Grenze des einstigen Salinenbezirks. Die nördliche Häuserfront verläuft auf der Trasse des Betriebsgleises, mit welchem der Salinenbezirk an das Eisenbahnnetz angeschlossen war.

Unser Standort

Gelegen im schönen Rosenheim:
der Salinplatz.

Salinplatz

Die Planungszeit für das rund 12.000 Quadratmeter große Gelände dauerte 8 Jahre. Mit nur 18 Monaten war die Bauzeit dagegen relativ kurz.

  • Zeitlicher Ablauf der Baumaßnahmen:
    21. Juni 1985
  • Bauantrag:
    2. Oktober 1985
  • Beginn des Parkhaus-Abbruches und des Erdaushubes:
    9. November 1985
  • Beginn der Betonarbeiten:
    17. Juli 1986
  • Richtfest (Einweihung des Salinplatzes):
    15. April 1987